Verfahrensverzeichnis nach § 4 g Abs. 2 Satz 1 i. V. m. § 4 e BDSG
  (Stand 12.05.2016)
   
 

I. Angaben zur verantwortlichen Stelle (§ 4e Satz 1 Nr. 1-3 BDSG)

            Nr. 1  Name oder Firma der verantwortlichen Stelle:
 
 
Sozietät für Steuerberatung Bartsch - Stuppin
 
 
Nr. 2 
Leiter der verantwortlichen Stelle und der Datenverarbeitung:
 
 
Raimund Bartsch, Peter Stuppin, David Stuppin
 
 
Nr. 3 
Anschrift der verantwortlichen Stelle:
 
 
Kolkmannskamp 9, 44879 Bochum
 
 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
 
 
Stefan Meier, Adresse wie oben

II. Angaben zu den Verfahren automatisierter Verarbeitung (§ 4e Satz 1 Nr. 4-8 BDSG)

  Nr. 4  Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:
 
 
Betrieb einer Steuerkanzlei mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und ggf. Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Zweck der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung und Erfüllung der steuerlichen Pflichten, Vertretung in behördlichen und gerichtlichen Verfahren. Personalverwaltung: Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung und ggf. -übermittlung zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung sozialversicherungsrechtlicher gesetzlicher Verpflichtungen.
 
 
Nr. 5 
Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:
   
Verfahrensart Personengruppe Daten/ Datenkategorie
Kunden-/ Mandanten-
verwaltungsverfahren
Kunden
Mandanten
Ansprechpartner
Adressdaten
Vertragsdaten
Zahlungsdaten
Steuerungsdaten
Personalverwaltungs-
verfahren
Bewerber
Mitarbeiter
mögl. Anspruchs-
berechtigte
Planungsdaten
Vertragsstammdaten
Abrechnungsdaten
Lieferantenverwaltungs-
verfahren
Lieferanten Vertragsstammdaten
Abrechnungsdaten
Interessenbetreuungs-
verfahren
Interessenten Adressdaten
Produktinteresse
 
 
Nr. 6 
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:
   
Intern zuständige Sachbearbeiter, externe Stellen wie Behörden, Gerichte, Versicherer der beteiligten Personen, andere am Vorgang beteiligte Personen, DATEV, Kreditinstitute, Gemeinden und weitere notwendige Behörden.
 
 
Nr. 7 
Regelfristen für die Löschung der Daten:
   
Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen, satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen. Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die unter Nr. 4 genannten Zwecke entfallen.
 
 
Nr. 8 
Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten:
   
Eine Übermittlung in Drittstaaten ist derzeit nicht geplant.